13.10.22 - 14.10.22

8.00 - 17.00 Uhr / Akademie der Schraubverbindung, Bäckergasse 8a, 86150 Augsburg

Grundlagen der fortgeschrittenen Verschraubungstechnik

nach VDI/VDE-MT 2637

Referent: Dipl. Ing. (FH) Holger Junkers

Direkt oder indirekt mit der Auslegung, Herstellung, Qualitätssicherung oder Beschaffung in der Schraubtechnik befasste Mitarbeiter und Führungskräfte erlernen in diesem Seminar die selbständige Klassifikation und Einschätzung von Verschraubungsapplikationen nach der VDI/VDE-MT 2637. Zudem können Seminarteilnehmer am Ende des Seminars wesentlichen Parameter für ihre entsprechenden Verantwortungsbereiche erkennen und umsetzen.

Seminarinhalte Tag 1

  • Sensibilisierung für die Schraubtechnik und etwaige Haftungsrisiken
  • stat.-/ dyn.-/ quasistatisches Drehmoment Verhalten
  • System „Schraubverbindung“
  • harter und weicher Schraubfall
  • Auslegen des Verschraubungsgerätes: Schraubfallkategorie, Lastkollektiv, Auswahl des geeigneten Anziehverfahrens und Verschraubungsgerätes

Seminarinhalte Tag 2

  • Montage und Anwendungsfehler
  • Reihenfolge des Schraubenanzuges
  • Auswirkung und Vermeidung von Anwendungsfehlern (Mensch, Material, Qualität)
  • Prüfmethoden: Übersicht, Vorstellung und Anwendung, Lernzielkontrolle
Dauer:
12h
Seminarort:
Akademie der Schraubverbindung, Bäckergasse 8a, 86150 Augsburg
Zertifikat:
Zertifizierte Fachkraft nach VDI/VDE-MT 2637
(Die AdSV® ist zertifizierter Schulungsdienstleister und erstellt ein Zertifikat mit weltweiter Anerkennung)
Teilnehmerzahl:
max. 16
Equipment:
Drehmomentschlüssel, monitorfähiges Prüfgerät, Drehmomentvervielfältiger, Akku-Schrauber, E-Schrauber, Pneumatik-Schrauber, Hydraulik-Schrauber, Aggregat
Qualifikationsbausteine:
  • Q1-Q52
Trainer:
Die Trainerqualität gemäß VDI/VDE-MT 2637 Blatt 2 ist entsprechend dem Trainerprofil gewährleistet
Buchungscode:
SE-GFVT-EX
Zielgruppe des Seminars:
  • Qualitätssicherung
  • Einkauf
  • Konstruktion
  • Berechnung
  • Service
  • Monteur
  • Akademieleiter

Zum Seminar annmelden